Soziale Buecher - Lesen und Helfen

Die Angehörigen und Partner der Sozialen Bücher


Thomas Bauer aus dem Jahre 1982 ist der weltoffene Gründer dieses Zirkels, der man kann es gar nicht oft genug betonen einem interkulturellen Austausch, dem persönlich-kreativen Entfalten sowie der gesellschaftlichen Fortentwicklung nützen soll.

Überzeugt von der Aufrichtigkeit sowie den Anliegen der Sozialen Bücher, begrüßen
Hitomi Takeuchi (Master of Art and Design, Osaka), Sebastian Becker und Andy Maul (Trancevirtuos and Audio-Engineer from Riesa),
Matthias Dittmann (Mügelner Meister der Gestaltung) sowie Manfred Wirth (Author near Oschatz) ihre künftigen Leser und würden sich freuen, durch ihre Veröffentlichungen weithin zu begeistern
und in vielerlei Hinsicht weiterzuhelfen.

Um dies alles zu erreichen, haben wir einst in gutem Glauben von FACEBOOK und anderen  „Sozialen Netzwerken” Gebrauch gemacht. Inzwischen aber ist uns Laune an dieser Plattform weitestgehend vergangen.

Somit verbleibt neben dieser Online-Präsenz das persönliche Kennenlernen, welches uns und unsere Anhänger zusammenbringen soll, um künftig gedeihlich-kreativ zu wirken.